Klimaschutz

MV ist grün. Unsere Natur ist an vielen Stellen noch immer atemberaubend. Auf den ersten Blick scheint hier die Welt noch in Ordnung zu sein. Doch die wunderschön anzusehenden Rapsfelder oder die schier unendlichen, wogenden Kornfelder zeigen ein trügerisches Bild: Diese Flächen, so typisch und auch so wichtig für MV, sind oft nur noch „Lebensmittelräume“ und längst keine Lebensräume mehr für artenreiche Flora und Fauna. Trockenheit und Dürre machen sowohl der Natur als auch den Landwirt*innen das Leben schwer. Die Wälder, die für uns Menschen so wichtig sind als Ort der Ruhe und Erholung, ächzten fast hörbar in den vergangenen Sommern.

Grün muss grün bleiben

Wir müssen dringend handeln, um den Klimawandel und seine Folgen einzudämmen. Wir haben alle Mittel dafür: erneuerbare Energieerzeugung, nachhaltige Land- und Forstwirtschaft, Mobilitätswende, sanfter Tourismus, Blühflächen und Renaturierungen.

Es gilt, keine Zeit mehr zu verlieren. Wir müssen jetzt die Richtung wechseln, damit MV weiterhin grün und wunderschön bleibt – und vor allem ein zukunftsfähiges Fleckchen Erde, in dem auch noch unsere Kinder und Enkelkinder leben können.